Kanzleischilder für Rechtsanwalt oder Steuerberater

Der professionelle Willkommensgruß für Ihre Mandanten

Gerade in der Geschäftswelt ist der erste Eindruck oftmals entscheidend. Innerhalb weniger Sekunden legen wir fest, ob jemand professionell und vertrauenswürdigen auf uns wirkt. Als Vertreter in Rechts- oder Steuersachen möchten man potentiellen Klienten genau dieses Empfinden schon vor Betreten der Kanzlei vermitteln. Mit einem eindrucksvollen Kanzleischild für Rechtsanwalt oder Steuerberater heben Sie somit nicht bloß Ihre Kompetenzen in einem Fachgebiet hervor – Sie geben Mandanten schon vor dem Eintreten zu verstehen, dass Sie der Beste sind, um dessen Interessen zu vertreten.

Zu diesem Zweck müssen die neuen Aushängeschilder Ihrer Kanzlei unterschiedlichen Ansprüchen genügen: Natürlich sollten sie edel aussehen und sich unproblematisch montieren lassen, sich bei Einsätzen innerhalb der Kanzleiräume aber zugleich auch stimmig in die sonstige Raumgestaltung einfügen. Im Außenbereich angebracht, ist es wiederum wichtig, dass sie aus einem robusten und witterungsbeständigen Material gefertigt sind. Unabhängig von ihrem Einsatzort sollte das Druckbild für optimale Lesbarkeit stets gestochen scharf sein.

Bei BANNERKÖNIG erhalten Sie bedruckte Kanzleischilder, deren Motiv Sie Ihren Vorstellungen entsprechend individuell gestalten können. Als hochwertiger Plattendruck gefertigt, liefern wir Ihr Schild gebrauchsfertig konfektioniert meist schon innerhalb von 3-7 Werktagen.

Produktübersicht Schilderdruck:

Preis auf Anfrage
ab 12,14 EUR / m²
(ab 14,45 EUR / m² inkl MwSt.)
ab 42,00 EUR / m²
(ab 49,98 EUR / m² inkl MwSt.)

Richtlinien für Kanzleischilder für Rechtsanwalt und Steuerberater

Bei der Gestaltung von Kanzleischildern sind nur wenige sich aus den Berufsordnungen für Rechtsanwälte und Steuerberater ableitende Richtlinien zu beachten. Beide Berufsgruppen dürfen etwa auf einem Schild nach eigenem Ermessen über ihre Tätigkeit informieren, sofern die abgebildeten Angaben sachlich und berufsbezogen sind und keinen überwiegend werbenden Charakter haben.

Pflichtangaben sind der Kanzleiname sowie der Name des Inhabers und weiterer Gesellschafter. Diese sollten typografisch besonders hervorstechen, etwa durch besondere Größe und/oder Farbe der Schrift. Weiterhin können Sie Ihre Spezialkenntnisse ausloben, sofern sich diese nachweisen lassen. Auch Ihre Kontaktdaten und Sprechzeiten sind durchaus sinnvolle Angaben. Eigentlich ein Muss ist jedoch ein individuelles Kanzleilogo, da es nicht nur die optische Wirkung eines Schildes aufwertet, sondern zugleich für einen hohen Wiedererkennungswert sorgt.

Achten Sie jedoch darauf, das Schildmotiv nicht mit zu vielen Inhalten zu überfrachten. Verzichten Sie also bei einem kleinen Schild lieber auf schmückende Details und stellen nur die wichtigsten Informationen in den Vordergrund. Gestalten Sie das Motiv zudem zwar auffällig, jedoch im Sinne der Seriosität nicht allzu bunt oder unruhig. Setzen Sie hierzu etwa grafische Elemente sparsam ein und verwenden sie für alle textlichen Inhalte eine einheitliche Schriftart.

Gewusst wo eingesetzt: Außenschild, Türschilder, Namensschilder & Co.

Kanzleiinhaber sind dazu angehalten, zumindest an der Außenfassade sowie der Zugangstür zu den Räumlichkeiten ein Schild anzubringen (s. AnwG Karlsruhe, Az. AG 1/2008 – I 1/2008). Diese Vorgabe gilt für alle Organe der Rechts- bzw. Steuerrechtspflege, um für gerichtliche sowie behördliche Anliegen auch räumlich erreichbar zu sein.

Weitere Schilder an Fahrstühlen oder in Hausfluren sind optional, können aber der besseren Auffindbarkeit dienen. Die Größe von in öffentlich zugänglichen Bereichen angebrachten Kanzleischildern kann dabei frei gewählt werden. Einzig der Eigentürmer des Gebäudes hat in diesem Punkt bei der Anschaffung ein Mitspracherecht.

In den eigenen Räumlichkeiten steht es Ihnen natürlich frei, wie Sie Türschilder, Namensschilder oder Orientierungsschilder gestalten. Doch auch hier ist im Hinblick auf das Design weniger meist mehr. Setzen Sie auf eine klassisch anmutende Gestaltung, die zugleich mit Ihrer sonstigen Inneneinrichtung harmoniert. Verwenden Sie einen derart gestalteten Schilderdruck etwa zur namentlichen Kennzeichnung einzelner Bürotüren oder als Orientierungspunkte innerhalb der Kanzlei.

Kanzleischilder preiswert online bestellen bei BANNERKÖNIG

Nachdem Sie sich für ein Motiv entschieden haben, können Sie Ihre neuen Kanzleischilder für Rechtsanwalt und Steuerberater schnell und komfortabel in unserem Online-Shop konfigurieren und bestellen. Diese fertigen wir wahlweise aus Alu-Dibond-Platten oder Acrylglas in diversen Stärken sowie zahlreichen gängigen Formaten an. Beide Materialvarianten zeichnen sich durch eine langwährende Haltbarkeit aus und eignen sich dank ihrer robusten sowie witterungsbeständigen Oberfläche ideal für den Einsatz im Außenbereich.

Besonders beliebt sind Kanzleischilder aus Acrylglas, da dieses Material eine besonders edel anmutende Optik bietet. Der einseitige Digitaldruck wird dabei mittels UV-Direktdruckverfahren wahlweise auf die Vorderseite oder spiegelverkehrt auf die Rückseite des Materials aufgetragen. Für einen effektvoll räumlichen 3D-Effekt drucken wir anschließend rückseitig noch eine deckende Weißschicht. Wie bei unseren Plattenprodukten üblich, ist zudem die grundlegende Konfektionierung Ihres Kanzleischilds mit Eckbohrungen (5 mm Durchmesser, 20 mm Abstand zu den Rändern) sowie abgerundeten Ecken (10 mm Eckradius) schon im Preis inbegriffen.