Druckdaten

Produkte, die Sie in unserem Online-Shop bestellen, bedrucken wir mit Ihrer Vorlage. Diese können Sie nach Ihren eigenen Vorlieben und Ansprüchen erstellen ­–­­­ z.B. mit einem Bildbearbeitungsprogramm oder unserem neuen Online-Designer, den Sie während einer Bestellung auf all unseren Produktseiten oder nach einer Bestellung in Ihrem Kundenkonto dafür nutzen können. Bei der Gestaltung der Druckvorlage (in puncto Farben, Texte, Grafikelemente, Logos etc.) haben Sie völlig freie Hand. Wir bitten Sie lediglich, bei selbst erstellten und hochgeladenen Dateien die im Folgenden aufgeführten Druckdaten-Richtlinien zu beachten.


Richtlinien zu Druckdaten bei BANNERKÖNIG

Anlieferung der Dateien

Für die individuelle Fertigung Ihrer Produkte benötigen wir von Ihnen finale, druckfähige Dateien. Diese können Sie für jedes bestellte Produkt wahlweise in unserem Online-Designer anlegen oder als Grafikdatei über unser Bestellsystem hochladen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die für den Upload vorgesehenen Dateien nicht größer als 256 MB sein dürfen.

Unser Tipp

Falls Sie kein kommerzielles Bildbearbeitungsprogramm besitzen, können Sie zur Gestaltung Ihrer Druckdatei die kostenlose Software GIMP oder ggf. Photoshop CS2 nutzen.

Auf Wunsch können Sie die Erstellung Ihrer Druckvorlage gerne unseren ausgebildeten Grafikern überlassen. Buchen Sie hierzu beim Bestellvorgang einfach unseren Layoutservice mit.

Unterstützte Dateiformate

Bitte laden Sie Ihre Druckdaten in einem der folgenden Dateiformate hoch:

  • PDF Version 1.3 (PDF/X-3)*
  • JPG
  • PNG
  • TIF

* Bitte beachten Sie, dass wir nur einseitige PDF-Dateien akzeptieren können. Erhalten wir für eine Position eine mehrseitig angelegte PDF, drucken wir von dieser die erste Seite.

Farben

Bitte legen Sie die Farben Ihrer Datei unbedingt im Farbmodus CMYK an. Dies ist der gängigste Farbraum für moderne Digitaldruckmaschinen. Bei Verwendung eines anderen Farbmodus bzw. von Sonderfarben (Pantone, HKS, RAL etc.) werden die Farbwerte automatisiert zu CMYK umgerechnet, wodurch es zu Farbabweichungen kommen kann.

Bitte achten Sie weiterhin darauf, alle anzuliefernden Druckdaten möglichst mit einem einheitlichen Farbprofil abzuspeichern. Wir arbeiten in der Druckvorstufe mit dem Profil ISO Coated V2 (ECI), das beim Bedrucken von Werbetechnik im Allgemeinen die besten Farbergebnisse erzielt. Das ISO-Profil und die Charakterisierungsdatei erhalten Sie im Download-Bereich der European Color Initiative (ECI). Sind Ihre Dateien mit anderen bzw. unterschiedlichen Farbprofilen angelegt, kann es zu Farbabweichungen kommen.

Grundsätzlich können wir als Digitaldruckerei keinen farbverbindlichen Druck garantieren, allerdings erreichen wir in nahezu allen Fällen eine extrem hohe Farbtreue.

Schwarzdruck: Um im Druckbild ein deckendes Tiefschwarz zu erhalten, verwenden Sie die Farbauszeichnung 50C-50M-50Y-100K. Bei einem reinen Key-Druck (0-0-0-100) erscheint das Schwarz mitunter zu matt bzw. zu hell.

Helle/Dunkle Farbübergänge: Möchten Sie in Ihrem Layout Übergänge zwischen zwei sehr hellen oder sehr dunklen Farben darstellen, bedenken Sie hierbei bitte die technischen Limitierungen des Digitaldrucks: Auf dem fertigen Produkt ist ein extrem helles Grau auf einem weißen Hintergrund kaum erkennbar (Setzen Sie den Key-Farbwert für Hellgrau bitte auf mindestens 15 %, also 0C-0M-0Y-15K). Analoges gilt für äußerst dunkle Farben – vor einem schwarzen Hintergrund sollten Sie kein zu dunkles Grau verwenden, da sich die beiden Farbtöne nach dem Druck womöglich kaum voneinander unterscheiden lassen.

Bildauflösung

Im Allgemeinen empfehlen wir für die meisten unserer Druckartikel eine Auflösung von mindestens 150 dpi. Die optimale Bildauflösung hängt allerdings von der zu erwartenden Betrachtungsdistanz ab: Soll das Ergebnis vorwiegend aus mittlerer bis großer Entfernung angeschaut werden, ist mitunter auch eine geringere Auflösung ausreichend.

Schriften und Grafiken

Wandeln Sie nach Möglichkeit alle Schriften in Pfade und Pixelgrafiken in Vektoren um.

Datencheck

Nachdem Sie Ihre Datei hochgeladen haben, wird diese von uns auf Druckfähigkeit getestet. Hierbei prüfen wir lediglich, ob das Format (Maße der Datei) zum bestellten Produkt passt. Wir kontrollieren nicht den Inhalt (z.B. Mindestabstand der Elemente zum Rand) oder die Qualität der Druckdatei. Diese Punkte liegen in Ihrer Verantwortung als Kunde.

Sollten wir feststellen, dass eine von Ihnen hochgeladene PDF-Datei mehrere Seiten umfasst, werden wir zunächst versuchen, Sie zu kontaktieren, um zu klären, welche Seite(n) Sie sich für den Druck wünschen. Falls wir Sie nicht erreichen können, gehen wir davon aus, dass die erste Seite des Dokuments als Layout für Ihren Druckartikel gewünscht ist.

Sollte unser manueller Datencheck ergeben, dass Ihre Druckdatei verwendbar ist, erhalten Sie hierzu eine kurze Bestätigung und der bestellte Artikel geht sofort in Produktion. Entspricht die Datei hingegen nicht den Anforderungen, erhalten Sie von uns eine Rückmeldung mit der Bitte um Korrektur.


Druckdaten für Banner und Hissfahnen

Beschnittzugabe

Bitte legen Sie Ihre Druckdatei ohne Beschnittzugabe und Passmarken an. Beim Druck Ihres Banners mit Flach- oder Hohlsaum wird mittels Verlängerung des Druckmotivs an den Rändern automatisch ein Beschnittbereich für die umzuklappenden Kanten erzeugt.

Eine Ausnahme bilden beidseitig bedruckte Blockout Banner. Bei diesen fügen Sie bitte rundum eine Beschnittzugabe von 3 mm hinzu.

Druckbereich

Grundsätzlich können wir die gesamte Fläche des Banners bedrucken. Bei der Erstellung Ihrer Druckdatei sollten Sie aber darauf achten, dass die relevanten Inhalte wie Texte, Logos etc. mit 5 cm Abstand zum Rand platziert werden. Ansonsten kann es passieren, dass die Konfektion (z.B. Saum oder Ösen) die Inhalte unleserlich macht. Hintergrundfarben können Sie ohne Probleme vollflächig nutzen.

Achtung: Wenn Sie ein Banner mit Hohlsaum bestellen, sollten Sie an der entsprechenden Seite einen größeren Randabstand einhalten. Der empfohlene Wert richtet sich nach dem gewünschten Durchmesser des Saums:

Durchmesser des HohlsaumsEmpfohlener Randabstand
1 cm4 cm
3 cm8 cm
5 cm12 cm
8 cm18 cm
10 cm22 cm

Maßstab

Für Produkte mit einer maximalen Länge von 5 m (längere Seite) legen Sie die Druckdatei bitte im Maßstab 1:1 an.

Sollte das bestellte Banner größer sein, verwenden Sie stattdessen einen kleineren Maßstab wie 1:2, 1:5 oder 1:10. Wir skalieren Ihre Vorlage dann proportional hoch, um sie für den Druck in dem von Ihnen bestellten Format zu nutzen.

Achtung: Druckmotive im verkleinerten Maßstab sollten eine entsprechend höhere Bildauflösung vorweisen. Beträgt zum Beispiel die Auflösung des Ursprungsmotivs 150 dpi, ist bei Verkleinerung auf den Maßstab 1:10 ein Wert von 1.500 dpi ratsam.


Druckdaten für Folien

Beschnittzugabe

Beim Foliendruck ist kein Beschnitt erforderlich. Bitte legen Sie die Druckvorlage vollflächig an – so, wie sie hinterher auf der Folie erscheinen soll.

Weißdruck

Für nichtweiße Folien (z.B. transparente Folie oder Glasdekorfolie) können wir leider keinen Weißdruck anbieten, da wir für unsere Druckprozesse den Farbmodus CMYK nutzen, in dem Weiß nicht als Farbe definiert ist. Wir empfehlen daher, alle in Ihrer Druckvorlage als weiß definierten Flächen stattdessen mit einer weißähnlichen Farbe auszufüllen.


Druckdaten für Roll-Ups

Beschnittzugabe

Bitte legen Sie Ihre Druckdatei mit einer Beschnittzugabe von 10 mm am oberen und 100 mm am unteren Rand an.


Druckdaten für Beachflags

Eine Übersicht über die allgemeinen Anforderungen, die es bei der Layouterstellung für Beachflags zu beachten gilt, finden Sie in unserem Druckdatenblatt (PDF).

Druckbereich

Bei der Produktion der Beachflag werden die Ränder umgeklappt und vernäht, um den Saum respektive Tunnel zu bilden. Anschließend wird ein weißes oder schwarzes Besatzband zur Verstärkung des Materials aufgenäht. Daher sollten Sie darauf achten, keine wichtigen Text- oder Grafikelemente im Randbereich Ihrer Druckdatei zu platzieren. Wir empfehlen, auf allen Seiten ca. 5 cm Abstand zum Rand zu lassen. Der empfohlene Sicherheitsabstand ist in unseren Layout-Schablonen für Beachflags mit entsprechenden Linien dargestellt.

Layout-Schablonen

Aufgrund ihrer besonderen Formen ist es eine komplizierte Aufgabe, das passende Druckformat für die verschiedenen Beachflag-Varianten in einer Layoutdatei abzubilden. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen die folgenden Templates im Maßstab 1:4 im PDF-Format zur Verfügung, welche die jeweiligen Konturen exakt darstellen:

DropflagBowflagWaveflag
S (152 cm Höhe)S (200 cm Höhe)S (200 cm Höhe)
M (194 cm Höhe)M (260 cm Höhe)M (260 cm Höhe)
L (224 cm Höhe)L (340 cm Höhe)L (340 cm Höhe)
XL (360 cm Höhe)XL (390 cm Höhe)XL (390 cm Höhe)

*Höhenangaben beziehen sich auf den reinen Druckbereich der Beachflag, ohne Mast und Standfuß, im Maßstab 1:1.

Bitte beachten Sie:

Speichern Sie Ihre fertige Druckdatei ohne das Template ab! Andernfalls würden dessen farbige Linien bei der Produktion Ihrer Beachflag mitgedruckt.


Druckdaten für Platten

Beschnittzugabe

Bitte legen Sie Ihre Druckdatei mit einer Beschnittzugabe von 5 mm rund um das Druckmotiv an. Auf diese Weise können wir beim Schneiden Ihres Plattenprodukts etwaige Blitzkanten vermeiden.